thema - Das Magazin

Drucken

Emma - die High Speed Schildkröte

Im Rahmen unserer 3,5-jährigen Ausbildung sollten wir möglichst praxisnah auf unseren zukünftigen Einsatz in den Betrieben vorbereitet werden. Um das im Ausbildungsberuf der „Technischen Produktdesigner“ zu erreichen, wurde die theoretische Umsetzung eines Projektes in den Rahmenlehrplan integriert. In einem internen Klassenmeeting diskutierten wir über Ideen für ein Projekt, das wir auch selbst verwirklichen können.

Im Rahmen unserer 3,5-jährigen Ausbildung sollten wir möglichst praxisnah auf unseren zukünftigen Einsatz in den Betrieben vorbereitet werden. Um das im Ausbildungsberuf der „Technischen Produktdesigner“ zu erreichen, wurde die theoretische Umsetzung eines Projektes in den Rahmenlehrplan integriert. In einem internen Klassenmeeting diskutierten wir über Ideen für ein Projekt, das wir auch selbst verwirklichen können.

 
 

Nach der Schule: Medizin

WGler: Genießt euer Leben!

WGler: Genießt euer Leben!

 
 

Styling auf ganz besondere Art

Chantal Reinhard hat sich von Auszubildenden des Friseurteams Imhof in Taubersbischofsheim umstylen lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Chantal Reinhard hat sich von Auszubildenden des Friseurteams Imhof in Taubersbischofsheim umstylen lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

 
 

Der Ernst des Lebens

In unserer Null-Bock Generation wird das Lernen als Qual angesehen und Engagement als uncool. Warum das unsinnig ist erfahrt ihr in diesem Artikel.

In unserer Null-Bock Generation wird das Lernen als Qual angesehen und Engagement als uncool. Warum das unsinnig ist erfahrt ihr in diesem Artikel.

 
 

"Fake Paradise" Premiere

Verdrehte Fakten, falsche News, Hassreden im Internet: Das Internet wird davon überflutet. Das interaktive Theaterstück „Fake Paradise“ beschäftigt sich mit diesen Themen. Am 15.März  fand die Premiere im Gymnasium Plochingen statt. Alle Neuntklässler der Schule waren anwesend, um sich das Stück anzuschauen.

Verdrehte Fakten, falsche News, Hassreden im Internet: Das Internet wird davon überflutet. Das interaktive Theaterstück „Fake Paradise“ beschäftigt sich mit diesen Themen. Am 15.März fand die Premiere im Gymnasium Plochingen statt. Alle Neuntklässler der Schule waren anwesend, um sich das Stück anzuschauen.

 
 

Nach der Schule: Mediengestalter

Ihr interessiert euch für die Berufsausbildung zum Mediengestalter? Dann freut euch auf einen Eiblick in den Berufsalltag durch Jens Brückmann.

Ihr interessiert euch für die Berufsausbildung zum Mediengestalter? Dann freut euch auf einen Eiblick in den Berufsalltag durch Jens Brückmann.

 
 

Brief an den Tod

Hallo Tod, du wirst gehasst und gefürchtet von vielen und bist doch so unumgänglich. Still und leise holst Du sie, nimmst sie bei der Hand und lässt sie dem Leben noch einmal zuwinken, bevor Du sie hinausgeleitest.
Sie fragen, ob sie noch bleiben können, oder? Fällt es Dir schwer, sie mitnehmen zu müssen?

Hallo Tod, du wirst gehasst und gefürchtet von vielen und bist doch so unumgänglich. Still und leise holst Du sie, nimmst sie bei der Hand und lässt sie dem Leben noch einmal zuwinken, bevor Du sie hinausgeleitest. Sie fragen, ob sie noch bleiben können, oder? Fällt es Dir schwer, sie mitnehmen zu müssen?

 
 

Stärken und Schwächen Analyse

„Treffen – aber nie verletzen“ - So lautet der Grundsatz der Theologin, Psychologin und ehemaligen Lehrerin Ursula Burkert. Mit diesem Zitat möchte sie aussagen, dass es wichtig ist, mit einer Person über ein Problem klar und deutlich zu reden, ohne diejenige mit verletzenden Worten anzugreifen.

„Treffen – aber nie verletzen“ - So lautet der Grundsatz der Theologin, Psychologin und ehemaligen Lehrerin Ursula Burkert. Mit diesem Zitat möchte sie aussagen, dass es wichtig ist, mit einer Person über ein Problem klar und deutlich zu reden, ohne diejenige mit verletzenden Worten anzugreifen.

 
 

Nach der Schule: Kunst

Jeder Mensch ist dazu in der Lage, Oberflächen zu sehen, ein Bild, eine Skulptur, Landschaften, Menschen. Es ist eine angeborene Fähigkeit. Manchmal muss sie künstlich korrigiert und verfeinert werden. Doch vertieft wird sie dabei nicht. Weder Brillen noch Kontaktlinsen helfen dabei, hinter die Oberflächen zu sehen.

Jeder Mensch ist dazu in der Lage, Oberflächen zu sehen, ein Bild, eine Skulptur, Landschaften, Menschen. Es ist eine angeborene Fähigkeit. Manchmal muss sie künstlich korrigiert und verfeinert werden. Doch vertieft wird sie dabei nicht. Weder Brillen noch Kontaktlinsen helfen dabei, hinter die Oberflächen zu sehen.

 
 

Brief an das Leben

Hallo liebes Leben,
auf bizarre Art und Weise fällt es mir sehr schwer, Dir diesen Brief zu schreiben. Welcher Deiner Janusköpfe wird ihn wohl lesen? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich beide deiner Gesichter kenne.

Hallo liebes Leben, auf bizarre Art und Weise fällt es mir sehr schwer, Dir diesen Brief zu schreiben. Welcher Deiner Janusköpfe wird ihn wohl lesen? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich beide deiner Gesichter kenne.

 
 

Die Abi Retter

Wer ist dieser Danton von dem alle reden? Und wieso berechnen wir im Deutschunterricht Parabeln? Die Abi Retter eilen zur Hilfe! Mit ihrer Videoreihe bereiten sie Dich auf die anstehenden Deutsch-Klausuren vor.

Wer ist dieser Danton von dem alle reden? Und wieso berechnen wir im Deutschunterricht Parabeln? Die Abi Retter eilen zur Hilfe! Mit ihrer Videoreihe bereiten sie Dich auf die anstehenden Deutsch-Klausuren vor.

 
 

Stressabbau und Übung für Klassenarbeiten

Aufregung, Nervosität, Stress. Jeder kennt die Stunden, Minuten, gar die Sekunden vor einer Klassenarbeit. Die Lösung dagegen bieten wir euch in diesem Artikel.

Aufregung, Nervosität, Stress. Jeder kennt die Stunden, Minuten, gar die Sekunden vor einer Klassenarbeit. Die Lösung dagegen bieten wir euch in diesem Artikel.

 
 

Nach der Schule: Jura

Jura - ist das nicht verdammt trocken? Wer Jura studieren möchte, sollte Spaß an systhematischem Denken, viel Lernen und sachbezogenen Fällen haben.

Jura - ist das nicht verdammt trocken? Wer Jura studieren möchte, sollte Spaß an systhematischem Denken, viel Lernen und sachbezogenen Fällen haben.

 
 

Die Geburt eines Emojis

Wer ein Smartphone besitzt, nutzt sie täglich. Die kleinen süßen Bilder, die es ermöglichen unsere Emotionen in Nachrichten auszudrücken. Die es möglich machen, eine ernstgemeinte Aussage von einem ironischen Scherz zu unterscheiden. Emoji – es gibt sie in tausenden Variationen. Doch fragt ihr euch auch manchmal, warum es vier verschiedene Briefkasten Emoji gibt und wieso es so lange dauerte den Standard Grins-Smiley einzuführen?

Wer ein Smartphone besitzt, nutzt sie täglich. Die kleinen süßen Bilder, die es ermöglichen unsere Emotionen in Nachrichten auszudrücken. Die es möglich machen, eine ernstgemeinte Aussage von einem ironischen Scherz zu unterscheiden. Emoji – es gibt sie in tausenden Variationen. Doch fragt ihr euch auch manchmal, warum es vier verschiedene Briefkasten Emoji gibt und wieso es so lange dauerte den Standard Grins-Smiley einzuführen?

 
 

Vom Landesschülerkongress 2018

Ein kurzer Rückblick auf den diesjährigen Landesschülerkongress in Kornwestheim...

Ein kurzer Rückblick auf den diesjährigen Landesschülerkongress in Kornwestheim...

 
 
Schnellsuche:
 
Jugendstiftung Baden-Württemberg - Alle Rechte vorbehalten