thema - Das Magazin

Drucken

GNTM 2017 - Heidi's Krankehausaufenthalt

Heidi Klum landete im Krankenhaus nach dem GNTM-Finale 2017? Was ist dort mit ihr passiert?

 
 

Oberhausen, 2017: Kurz nach dem spannenden Ende der 12. Staffel von „Germany's Next Topmodel“ erreicht uns eine mysteriöse Krankenhausdokumentation über eine Patientin namens "Heidi Klum" aus der Nacht in der das Finale stattfand. Was geschah nachdem Heidi die Aftershowparty verlassen hat?

Oberhausen, 27.5.2017, 2:45

Die Patientin wurde gegen 2:30 Uhr stark angetrunken in der Notaufnahme aufgenommen und sprach schnell und hektisch, Inhalt zusammenhangslos. Sie betonte immer wieder sie sei ein berühmtes Topmodel und wohne in Los Angeles. Die Patientin berichtet von Herzrasen, Kopfschmerzen und akut auftretender Panikzustände. Deshalb habe sie sich in die Klinik eingewiesen.

3:00

Patientin nach Rücksprache auf Station 4 verlegt.

3:10

Patientin wurde aufgenommen und in ein überwachtes Einzelzimmer gelegt.

3:15

Beobachtungen des Pflegepersonals durch die Überwachungskamera: Die Patientin läuft im Zimmer umher und macht zwischendurch immer wieder Sit Ups. Manchmal lacht sie plötzlich wie eine Hexe, dann beobachtet sie sich minutenlang summend im Spiegel.

3:20

Haut der Patientin ist intakt, Körpergröße 176cm, Gewicht 59kg, Atemalkohol 1,8 ‰. Zukünftige Ernährungsberatung mit Gewichtszunahme versucht mit der Patientin zu besprechen, erfolglos. Die Patientin wehrte sich gegen Informationsgespräch bezüglich Body-Mass-Index und Idealgewicht und machte dabei einen aggressiven Eindruck auf das Pflegepersonal. Psychiater hinzugezogen.

3:30

Versuch, der Patientin Essen anzubieten war erfolglos, sie lehnte ab mit der Begründung, ihre Mädchen dürften schließlich auch nicht essen.

3:40

Psychiater ist eingetroffen und spricht mit der Patientin.

4:15

Bericht von Dr. Glashaus:
Laut Angabe der Patientin habe sie am Abend zuvor eine große Fernsehshow live im Fernsehen moderiert und dabei Deutschlands zukünftiges Topmodel ernannt. Sie sprach von zwei Männern, der Eine, Thomas ganz in schwarz gekleidet und der Andere, Michael ganz in weiß, die mit ihr getanzt haben und sie selbst habe in einem glitzernden Badeanzug vor Millionenpublikum gesungen. Zudem seien 4 junge Frauen bei der Show dabei gewesen, die vier waren die Finalistinnen. Sie gehörten gegnerischen Teams an die von den beiden Männern geleitet wurden. Doch von den Mädchen konnte nur eines gewinnen, das Mädchen namens Céline. Die Patientin zeigte sich freudig, dass es dieses Jahr keine Komplikationen in Form von nackten Leuten oder Bombendrohungen gab und betonte kontinuierlich wie hart sie jeden Tag arbeite. Nicht nur die stundenlange Show habe sie komplett moderiert, sondern auch noch das erste Mädchen fürs nächste Jahr gecastet und Modelawards für die bereits ausgeschiedenen Kandidatinnen der Show verteilt. Auch von Prominenten sprach die Patientin mehrfach. Es fielen Namen wie Naomi Campbell, Beth Ditto, Wolfgang Joop und Robin Schulz in verschiedenen Zusammenhängen. Laut der Patientin waren all diese Personen bei dem Abend anwesend.

Beurteilung:

Die Patientin ist alkoholisiert und scheint zusätzlich unter akutem Druck, der sie in eine Art Burn-Out-Syndrom versetzt. Sie durchlebt Moment eine Psychose mit Realitätsverlust und Wahnvorstellungen. Im Moment stellt sie jedoch keine akute Gefahr für sich oder die Umwelt dar.
Therapie:
Bitte medikamentöse Therapie mit Zopiclon 7,5mg 0 – 0 – 0 – 1 und Risperdal 1mg 1 – 0 – 1 beginnen.
Weiteres Procedere:
Die Patientin kann voraussichtlich morgen nach Rücksprache entlassen werden. Am Montag Wiedervorstellung beim niedergelassenen Psychiater empfohlen.

4:30

Angeordnete Medikation wurde der Patientin verabreicht.

4:45

Patientin scheint zu schlafen, derzeit keine Auffälligkeiten

12:00

Patientin meldet sich beim Pflegepersonal. Äußert es ginge ihr besser und sie wolle nach Hause entlassen werden. Rücksprache mit Oberarzt Dr. Seifried: Die Patientin kann entlassen werden, Papiere ausgehändigt, Patientin geht nach Hause.


Anmerkung der Autorin: Bei diesem Artikel handelt es sich nicht um ein echtes Dokument eines Krankenhauses. Dieser Text ist frei erfunden.

 


Orginal Bild: https://www.google.de/search?q=heidi+klum+ernst&rls=com.microsoft:en-US&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjIr5zW86jUAhUF2RoKHfVxCG8Q_AUICigB&biw=1600&bih=770#imgrc=zJB8IHdmbaKrdM:

https://www.google.de/search?q=krankenhaus+kopfbedeckung&rls=com.microsoft:en-US&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjf4Yfu86jUAhXDrRoKHQWkAG0Q_AUICigB&biw=1600&bih=770#tbm=isch&q=arzt+kopfbedeckung&imgrc=NmvBfQ1DjuB1tM:

Bearbeitet: thema-Redaktion

 
Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Kommentar verfassen:


Schnellsuche:
 
Jugendstiftung Baden-Württemberg - Alle Rechte vorbehalten