thema - Das Magazin

Drucken

Im Fernsehen stolpert ein Mann über einen Tigerteppich und fragt wie jedes Jahr „Same procedure as every year?“ Der Abspann läuft – jetzt wird angestoßen. Jeder wartet hungrig, bis der Käse in dem Raclette-Pfännchen knusprig braun ist. Die Mägen sind jetzt voll und es dauert nicht mehr lange. Alles wird vorbereitet: Die ausgetrunkenen Sektflaschen werden auf die Straße gestellt und mit Raketen bestückt. Jetzt stehen alle zusammen – 5, 4, 3, 2, 1 – Happy New Year!

Silvester – Wie feiert die Welt?

Im Fernsehen stolpert ein Mann über einen Tigerteppich und fragt wie jedes Jahr „Same procedure as every year?“ Der Abspann läuft – jetzt wird angestoßen. Jeder wartet hungrig, bis der Käse in dem Raclette-Pfännchen knusprig braun ist. Die Mägen sind jetzt voll und es dauert nicht mehr lange. Alles wird vorbereitet: Die ausgetrunkenen Sektflaschen werden auf die Straße gestellt und mit Raketen bestückt. Jetzt stehen alle zusammen – 5, 4, 3, 2, 1 – Happy New Year!
 
Das Publikum begibt sich zu seinen Plätzen. Der Zuschauerraum füllt sich unter dem Licht des gewaltigen Kronleuchters. Augen blicken auf den grandiosen Schmuckvorhang. Das Orchester spielt sich ein. Die erste Geige gibt den Ton zum Stimmen. Der Dirigent hebt den Taktstock zur Ouvertüre. Das Licht geht aus. Die Töne schwingen durch den Saal. Der Vorhang öffnet sich und die Vorstellung beginnt...

Nach der Schule: Veranstaltungstechniker

Das Publikum begibt sich zu seinen Plätzen. Der Zuschauerraum füllt sich unter dem Licht des gewaltigen Kronleuchters. Augen blicken auf den grandiosen Schmuckvorhang. Das Orchester spielt sich ein. Die erste Geige gibt den Ton zum Stimmen. Der Dirigent hebt den Taktstock zur Ouvertüre. Das Licht geht aus. Die Töne schwingen durch den Saal. Der Vorhang öffnet sich und die Vorstellung beginnt...
 
Sie werden als „Trash-TV“ und „Sozialpornos“ betitelt. Zappt man nachmittags durch das Fernsehprogramm der deutschen Privatsender, zeigt sich vor allem ein Trend: Sendungen, die dem Zuschauer das (angeblich) echte, reale Leben vorgaukeln möchten. Nahezu jeder hat sie schon einmal gesehen: Familien im Brennpunkt, Die Trovatos, Die Schulermittler, Verklag mich doch, Berlin – Tag & Nacht und Co.

Scripted Reality - Das kann doch nicht wahr sein!

Sie werden als „Trash-TV“ und „Sozialpornos“ betitelt. Zappt man nachmittags durch das Fernsehprogramm der deutschen Privatsender, zeigt sich vor allem ein Trend: Sendungen, die dem Zuschauer das (angeblich) echte, reale Leben vorgaukeln möchten. Nahezu jeder hat sie schon einmal gesehen: Familien im Brennpunkt, Die Trovatos, Die Schulermittler, Verklag mich doch, Berlin – Tag & Nacht und Co.
 
Bestimmt haben Sie im Psychologieunterricht die vielen verschiedenen Motivationsmodelle kennengelernt. Keine Panik, ich werde Ihnen nicht noch eine Theorie vorstellen! Im Gegenteil – ich möchte Ihnen ein paar konkrete praktische Tipps an die Hand geben, die Sie leicht umsetzen können.

Motivation - wie geht das?

Bestimmt haben Sie im Psychologieunterricht die vielen verschiedenen Motivationsmodelle kennengelernt. Keine Panik, ich werde Ihnen nicht noch eine Theorie vorstellen! Im Gegenteil – ich möchte Ihnen ein paar konkrete praktische Tipps an die Hand geben, die Sie leicht umsetzen können.
 
Maastrich hat für jeden Reisetyp etwas tolles zu bieten. Egal ob Shopping-Queens, Kulturbegeisterte  oder sportliche Familien - in Maastrich findet jeder einen passenden Ort.

Ferienreisetipp: Maastrich

Maastrich hat für jeden Reisetyp etwas tolles zu bieten. Egal ob Shopping-Queens, Kulturbegeisterte oder sportliche Familien - in Maastrich findet jeder einen passenden Ort.
 
"Bevor der Schüchterne etwas sagen kann, fällt er sich selbst ins Wort." So beschreibt Alexander Eilers die Vorgänge, die sich im Inneren einer Schüchternen Person abspielen. Katja Beck gibt in ihrem Artikel einen Einblick darüber, wieso Schüchternheit ein großes Laster sein kann.

Schüchternheit - Gefängnis im Kopf

"Bevor der Schüchterne etwas sagen kann, fällt er sich selbst ins Wort." So beschreibt Alexander Eilers die Vorgänge, die sich im Inneren einer Schüchternen Person abspielen. Katja Beck gibt in ihrem Artikel einen Einblick darüber, wieso Schüchternheit ein großes Laster sein kann.
 
Diese zwei Gedichte beziehen sich ein wenig auf die aktuellen politischen Ereignissen, wobei sich diese und andere, mittlerweile verallgemeinern lassen und zur Alltagsroutine zählen. Eigentlich schrecklich oder?
Doch leider sind manche Zecken robuste Tiere...

Das politische System gleicht einer Schneelandschaft

Diese zwei Gedichte beziehen sich ein wenig auf die aktuellen politischen Ereignissen, wobei sich diese und andere, mittlerweile verallgemeinern lassen und zur Alltagsroutine zählen. Eigentlich schrecklich oder? Doch leider sind manche Zecken robuste Tiere...
 
Als Lehrer oder Lehrerin an einer Schule zu unterrichten kann zwar schön sein, aber leider auch sehr nervenraubend. Nicht umsonst wird der Beruf als Höllenjob bezeichnet. Immer mehr Lehrer(innen) leiden unter einem Burnout. Wie anstrengend es ist ein(e) Lehrer(in) zu sein und was alles falsch läuft in dem deutschen Schulsystem, das erklärt euch der Lehrer Klaus Schenck.

Vom Bildungsland zum Billig-Noten-Land

Als Lehrer oder Lehrerin an einer Schule zu unterrichten kann zwar schön sein, aber leider auch sehr nervenraubend. Nicht umsonst wird der Beruf als Höllenjob bezeichnet. Immer mehr Lehrer(innen) leiden unter einem Burnout. Wie anstrengend es ist ein(e) Lehrer(in) zu sein und was alles falsch läuft in dem deutschen Schulsystem, das erklärt euch der Lehrer Klaus Schenck.
 
„Auf Wiedersehen Aleppo“ - doch werden die Menschen „ihr“ Aleppo von früher, so wie es einmal war, wiedersehen? Diese Frage klärt der 51-minütige Dokumentarfilm, gedreht von zwei Syrern mit Handy- und Handkameras.

Filmkommentar: „goodbye aleppo“

„Auf Wiedersehen Aleppo“ - doch werden die Menschen „ihr“ Aleppo von früher, so wie es einmal war, wiedersehen? Diese Frage klärt der 51-minütige Dokumentarfilm, gedreht von zwei Syrern mit Handy- und Handkameras.
 
Einen Rückblick auf den Workshop und Einblicke in das Geschehen vom September 2016.

Workshop zu "Willkommenskultur in der deutschen Gebärdensprachgemeinschaft"

Einen Rückblick auf den Workshop und Einblicke in das Geschehen vom September 2016.
 
Schnellsuche:
 
Jugendstiftung Baden-Württemberg - Alle Rechte vorbehalten